menue1

Site menu:


Wir suchen Fahrer
und Fahrerinnen!

Sie wollen Mitglied werden?

Neuigkeiten:

Aktualisierte
Fahrgastzahlen
Juni 2018











Bisherige Besucher und Besucherinnen:

    
0137321

Es ist im Moment
1 Besucher online.


Aktualisierung am
16. Juli 2018
Menue
Startseite


Beeinträchtigungen wegen des Schützenfestes

Am 21.07. und 22.07. ist in Kirchlinteln Schützenfest. Deshalb wird die Straße „Alter Kohlenförder Weg“ von der „Hauptstraße“ bis zur Straße „Alte Mühle“ zeitweise gesperrt. Der BürgerBus Kirchlinteln kann in dieser Zeit die Haltestelle „Neukauf“ nicht anfahren. Es gilt im Einzelnen:

Am Freitag, 20.07.2018, ab ca. 16:00 Uhr bedienen die Busse der Linien 781, 783 und 784 nicht die Haltestelle „Neukauf“. Ersatzhaltestellen sind für die Linien 781
und 783 in auswärtiger Richtung die Haltestellen Kirchlinteln Ortsmitte und
Kirchlinteln Alte Mühle, für die Linie 784 nur die Haltestelle Kirchlinteln Ortsmitte.

Am Montag, 23.07.2018 bis ca. 10:00 Uhr bedienen die Busse der Linien 781, 782 und 783 nicht die Haltestelle „Neukauf“. Ersatzhaltestellen sind in auswärtiger Richtung die Haltestellen Kirchlinteln Ortsmitte und Kirchlinteln Alte Mühle.

Danke, Uwe Bartels!

Andreas Schotte als neuer Fahrer begrüßt
Peter Ziehm, Andreas Schotte, Uwe Bartels und Rüder Klinge (von links)

Uwe Bartels aus Verden wurde jetzt während des Stammtischs des Kirchlintler BürgerBusvereins verabschiedet. Er habe lange mit sich gerungen, aber es ging nicht mehr, sagte er im Restaurant Nionios in Kirchlinteln. Vereinsvorsitzender Rüdiger Klinge bedankte sich bei ihm für die Unterstützung in den Jahren 2014 bis 2016. Als Fakt stehe unübertroffen dar, dass er dem Verein am 17. September 2014 beigetreten sei und bereits zwölf Tage später seine erste Fahrt absolviert habe, sagte Klinge und ergänzte: „Du hast immer ein wachsames Auge darauf gehabt, dass alles beim BürgerBus korrekt abläuft.“ Aus eigenem Verantwortungsbewusstsein hat Bartels erklärt, nicht mehr fahren zu wollen. „Du wolltest wegen der großen Verantwortung, die ein BürgerBusfahrer gegenüber den Fahrgästen hat, kein Risiko eingehen, das ehrt dich!“, sagte Klinge. Bartels erhielt eine Urkunde vom BürgerBusverein mit einem Dank für sein ehrenamtliches Engagement als Fahrer.

Geworben wurde Uwe Bartels von Heinz Hibbeler, beide sind im gleichen Kegelklub aktiv. „Nach Rücksprache mit meiner Frau habe ich dann grünes Licht bekommen“, erinnert sich der Scheidende. Aber auch etwas Erleichterung war in seinen Worten zu hören, als er sagte, dass es zwischenzeitlich doch schon eine kleine Wissenschaft geworden sei, den BürgerBus zu fahren, weil es so viele technische Dinge gebe, die beachtet werden müssten. Gerade darum ist der monatliche Stammtisch auch so wichtig für die aktiven Fahrer. Es gibt schließlich immer wieder etwas, über das informiert, gesprochen und sich ausgetauscht werden muss. Auf dem gut besuchten Treffen mit einem Dutzend Anwesenden wurde Andreas Schotte aus Verden als neuer Fahrer begrüßt.





Während der Sommerferien 2018 in Niedersachsen und Bremen, also vom 28.06.2018 bis
einschließlich 08.08.2018, gilt das
Niedersachsen-Ticket von Montag bis Freitag schon vor 9 Uhr

Sechs Wochen Niedersachsen entdecken

Günstig unterwegs in den Sommerferien
Das Schüler-Ferienticket ist für 32 € im BürgerBus erhältlich.
Ausführliche Infos unter https://www.schuelerferienticket.de


Wer darf das Schülerferienticket (SFT) nutzen?

  • Jeder Schüler bis zum Alter von 15 Jahren ohne Nachweis und von 
  • Schülerausweis (Original), Schulbescheinigung (Original) oder aktuelle
    Zeugniskopie (in Papierform).
  • Diese müssen bei Fahrten mitgeführt und bei Kontrollen vorgezeigt werden.
Und wer darf das SFT nicht nutzen?
  • Studierende und Auszubildende
  • Schüler ab 23 Jahre

ACHTUNG
  •  Das SFT ist nicht übertragbar. Also erst Kuli her und ausfüllen, dann fahren.
  •  Das Ticket darf nicht laminiert werden.
  •  Bei falscher Benutzung des SFT kostet es mindestens 60 €
     erhöhtes Beförderungsentgelt.
  •  Es gelten die Bedingungen des SFT und die Beförderungsbedingungen des
    jeweils benutzten Verkehrsverbundes/-unternehmens.

Tipps für Touren
  •  genießt das Strandleben an der Nordsee,
  •  entdeckt den Harz, das Weserbergland oder die Lüneburger Heide
  •  erlebt norddeutsche Großstädte,

Fahr doch mal nach Hamburg
  • das SFT gilt in allen Nahverkehrszügen und S-Bahnen bis Hamburg Hbf 
    das SFT gilt nicht im HKX)
  • in Hamburg gibt´s ein Zusatzticket für 3,30 € damit könnt ihr ab 9.00 Uhr
    montags bis freitags (sa. u. so. ganztägig) alle Busse und Bahnen im
    Großbereich Hamburg (Tarifringe A+B) des Hamburger Verkehrsverbundes
    (HVV) nutzen - erhältlich ist das Zusatzticket am Ticketautomaten des HVV
    (Taste Einzelkarte Großbereich Hamburg) oder bei den Busfahrer/innen
    im HVV
( 24. Juni 2018)